Mariendistel Rohextrakt ungefiltert - 250ml

29,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • R408-025
Mariendistel Rohextrakt ungefiltert. Der Extrakt wurde mittels Soxhlet Methode extrahiert... mehr
Produktinformationen "Mariendistel Rohextrakt ungefiltert - 250ml"

Mariendistel Rohextrakt ungefiltert.

Der Extrakt wurde mittels Soxhlet Methode extrahiert und ist sehr stark.

DEV (Droge-Extrakt-Verhältnis) ist 1:4.

Extrahiert wurde mittels 70% EtOH.

Extraktionsdauer 5 Iterationen * 8 Stunden, bis der DEV von 1:4 erreicht war.

Der Extrakt wurde nicht gefiltert, daher können ausgefallene Harze und andere Schwebestoffe enthalten sein.

Der Extrakt wurde absichtlich nicht gefiltert, um z.B. Harze nicht zu entfernen, da diese je nach weiterer Verarbeitung auch von Nutzen sein können.

Das Produkt wird in einer 250ml Braunglasflasche versandt.

Anwendung: Herstellung von Kosmetika, Herstellung von Nahrungsmitteln, Herstellung von Nahrungergänzungsmittel, Forschung etc…

Achtung: Bei diesem Produkt handelt es sich um kein Nahrungsmittel, Nahrungsergänzungsmittel oder Kosmetikum. Es handelt sich um einen pflanzlichen Rohstoff, der zur Weiterverarbeitung gedacht ist.

Mariendistel:  (Silybum marianum), weitere Namen: Christi Krone, Fieberdistel, Frauendistel, Gallendistel, Heilandsdistel, Leberdistel,Magendistel, Marienkörner, Milchdistel, Stechkörner,Stichsaat, Stichsamen

Allgemeines: Die Mariendistel zählt zu den Korbblütlern (Fam. Asteraceae) und ist an warmen, trockenen Standorten an Bahndämmen und auf Ödland anzutreffen. Ursprünglich war sie in Südeuropa, Südrussland, Kleinasien und Nordafrika heimisch und kommt nun auch in Mitteleuropa verwildert vor. Die ca 30-150 cm hohe, aufrechte Pflanze besitzt einen oben verzweigten und behaarten Stengel,an dem große, grün-weiß marmorierte, dornig gezähnte Blätter sitzen. An den Stengelspitzen finden sich einzeln die purpurroten und kugelförmigen Körbchenblüten mit ihren mehrreihig angeordneten, in langen Stacheln auslaufenden Hüllkelchblättern. Die Mariendistel wird seit dem Altertum als Heilpflanze genutzt. Dioskurides empfahl sie bei Personen, die Probleme mit dem Sehen haben, und darüber hinaus als galletreibendes Mittel, Emetikum und gegen Schlangenbisse. Im MIttelalter hielt die Pflanze im mitteleuropäischen Raum Einzug. Abgesehen von den aus dem Altertum überlieferten Einsatzgebieten wurde sie von Paracelsus gemäß der Signaturenlehre gegen inwendiges Stechen eingesetzt. Im 1. Jh. kam ihre hepatotrope Wirkung besonders zur Geltung, nachdem sich der Arzt J.C. Rademacher eingehend mit ihr beschäftigt hatte. Der deutsche Name Mariendistel beruht auf der Legende, dass die Milch der Jungfrau Maria auf die Pflanze tropfte und so zu der weißen Marmorierung der Blätter führte. Aus diesem Grund wurde die Mariendistel auch gerne bei stillenden Frauen eingesetzt. Der Gattungsname Silybum soll vom lateinischen "silybon" kommen und Quaste bedeuten. "Marianum"  nimmt Bezug auf die heilige Jungfrau Maria.

Droge: Mariendistelfrüchte (Cardui mariae fructus), Positiv-Monographie der Kommission E und der WHO. Für das Mariendistelkraut liegt eine negativ -Monographie der Kommission E vor. Da die leberwirksamen Substanzen in Wasser schwer löslich sind, werden von der Mariendiestel zumeist nur alkoholische Extrakte oder Fertigarzneien verwendet. Die Früchte werden im reifen Zustand in den Monaten August und September gesammelt. Ihr Geruch ist kaum wahrnehmbar. Der Geschmack ist ölig und bitter.

Dosierung: Die mittlere Tagesdosis beträt 12-15g Droge,entsprechend 200-400 mg Silymarin, berechnet als Silybinin. Fertigpräparate enthalten Trockenextrakt mit Auszugsmittel zumeist Aceton, selten Ethanol, mit einem Drogen-Extrakt-Verhältnis im Bereich 20-70:1.

Indikationen: Der Indikationsschwerpunkt liegt bei toxischen Lebererkrankungen, v.a. solcher, die durch chronischen Alkoholkonsum, leberschädigende Arzneimittel und Umweltgifte entstanden sind. Durch die Bindung des Silybinins an Membranproteine von Hepatozyten wird das Eindringen hepatotoxischer Substanzen verhindert. Sowohl bei durch Alkohol verursachten Fettleber als auch bei Fettleberhepatitis entfalten  die Mariendistelfrüchte ihre Wirkung. Selbst bei toxisch-alkoholischer Leberzirrhose wird die Lebenserwartung erhöht. Eine prophylaktische Gabe ist zumeist wirkungsvoller als die therapeutische Gabe. Als adjuvante Therapie können Mariendistelfrüchte bei infektiösen Hepatitiden sowie bei Leberzirrhose verabreicht werden. Er zeigt sich eine antifibrotische Wirkung mit einer Hemmung der Umwandlung von Ito-Zellen in Fibroblasten, einer Hemmung der Expression von fibrogener Matrix und TGFß sowie eines beschleunigten Abbaus von Fibronektin. Bei chronischer Hepatitis C, bei der oftmals ein kausaler Therapieansatz nicht möglich ist, erweist sich die Mariendistel von großer Relevanz. Subjektive Beschwerden werden gelindert und objektive Parameter, wie Transaminasen bessern sich. Die Droge wird zudem bei dyspeptischen Beschwerden eingesetzt. Symtome wie Meteorismus und Völlegefühl bessern sich. Zudem liegen Hinweise auf eine protektive Wirkung bei Schädigung der Magenschleimhaut vor. Bei Einnahme der Mariendistelfüchte kommt es zu einer Steigerung des Allgemeinbefindens und der körperlichen Leistungsfähigkeit. Eine seltene Indikation ist die Knollenblätterpilzvergiftung, die einen lebensbedrohlichen Verlauf zeigt. Das i.v. verabreichte Silybinin verdrängt dabei kompetitiv die im Pilz enthaltenen Toxine (Phalloidin, Amantadin) von der RNA-Polymerase der Leberzellen. Ohne Behandlung kommt es innerhalb von 12-24 Std. zum Zelltod. In der Volksheilkunde wird das Mariendistelkraut als Cholagogum zur unterstützenden Behandlung von funktionellen Beschwerden im Leber-Galle-Bereich eingesetzt. Die Wirkung ist nicht belegt. Ferner wurde sie früher als Malariamittel, Emmenagogum, bei Gebärmutterleiden und bei Milzerkrankungen verwendet. 

Nebenwirkungen: Vereinzelt leicht laxierende Wirkung der Zubereitungen.

Kontraindikationen: Keine bekannt.

Darreichungsformen und Zubereitungen: Tee (Infus), Tinktur/Extrakt, Fertigarzneimittel (Monopräparate, Kombinationspräparate).

Weiterführende Links zu "Mariendistel Rohextrakt ungefiltert - 250ml"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Mariendistel Rohextrakt ungefiltert - 250ml"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Artemisia Annua Tinktur (einjähriger Beifuß), 100 ml Artemisia Annua (Einjähriger Beifuß) - Tinktur,...
Inhalt 0.1 Liter (369,00 € * / 1 Liter)
36,90 € *
Stephania tetranda - Tinktur, 100 ml Stephania tetranda - Tinktur, 100 ml
Inhalt 0.1 Liter (329,00 € * / 1 Liter)
32,90 € *
Tinktur Houttunyia cordata Houttunyia cordata - Tinktur, 100 ml
Inhalt 0.1 Liter (339,00 € * / 1 Liter)
33,90 € *
Cordyceps Tinktur Cordyceps (Chinesischer Raupenpilz) - Tinktur,...
Inhalt 0.1 Liter (379,00 € * / 1 Liter)
37,90 € *
Cordyceps Tabletten, 155 Tabs Cordyceps - Tabletten, 600 mg
Inhalt 93 Gramm (41,83 € * / 100 Gramm)
38,90 € *
Bidens Pilosa - Tinktur, 100 ml Bidens Pilosa (Behaarter Zweizahn) - Tinktur,...
Inhalt 0.1 Liter (339,00 € * / 1 Liter)
33,90 € *
Sida Acuta Tabletten, 500 mg Sida Acuta (Sandmalve) - Tabletten, 600 mg
Inhalt 87 Gramm (41,26 € * / 100 Gramm)
35,90 € *
Cryptolepis - Tinktur, 100 ml Cryptolepis (Cryptolepis sanguinolenta) -...
Inhalt 0.1 Liter (379,00 € * / 1 Liter)
37,90 € *
Karden-Tinktur, 100 ml Wilde Karde - Tinktur, 100 ml
Inhalt 0.1 Liter (299,00 € * / 1 Liter)
29,90 € *
Katzenkralle (Uncaria tomentosa) - Tinktur, 100 ml Katzenkralle (Uncaria tomentosa) - Tinktur, 100 ml
Inhalt 0.1 Liter (299,00 € * / 1 Liter)
29,90 € *
Berberitze - Tinktur, 100 ml Berberitze (Sauerdorn) - Tinktur, 100 ml
Inhalt 0.1 Liter (279,00 € * / 1 Liter)
27,90 € *
Japanischer Staudenknöterich Tinktur Japanischer Staudenknöterich (Polygonum...
Inhalt 0.1 Liter (299,00 € * / 1 Liter)
29,90 € *
Kalmegh (Andrographis Paniculata) Tinktur, 100 ml Kalmegh (Andrographis Paniculata) - Tinktur,...
Inhalt 0.1 Liter (299,00 € * / 1 Liter)
29,90 € *
Traubenkernextrakt (OPC) Kapseln, 575 mg Traubenkernextrakt (OPC) Kapseln, 575 mg
Inhalt 35 Gramm (42,57 € * / 100 Gramm)
ab 14,90 € *
Baikal-Helmkraut Tabletten, 800 mg Baikal-Helmkraut Tabletten, 800 mg
Inhalt 88 Gramm (29,43 € * / 100 Gramm)
ab 25,90 € *
Rosenwurz Tabletten, 630 mg Rosenwurz Tabletten, 630 mg
Inhalt 211 Gramm (27,91 € * / 100 Gramm)
ab 58,90 € *
Zuletzt angesehen