Olivenblatt Rohextrakt ungefiltert - 250ml

29,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • R412-025
Olivenblatt Rohextrakt ungefiltert. Der Extrakt wurde mittels Soxhlet Methode extrahiert... mehr
Produktinformationen "Olivenblatt Rohextrakt ungefiltert - 250ml"

Olivenblatt Rohextrakt ungefiltert.

Der Extrakt wurde mittels Soxhlet Methode extrahiert und ist sehr stark.

DEV (Droge-Extrakt-Verhältnis) ist 1:4.

Extrahiert wurde mittels 70% EtOH.

Extraktionsdauer 5 Iterationen * 8 Stunden, bis der DEV von 1:4 erreicht war.

Der Extrakt wurde nicht gefiltert, daher können ausgefallene Harze und andere Schwebestoffe enthalten sein.

Der Extrakt wurde absichtlich nicht gefiltert, um z.B. Harze nicht zu entfernen, da diese je nach weiterer Verarbeitung auch von Nutzen sein können.

Das Produkt wird in einer 250ml Braunglasflasche versandt.

Anwendung: Herstellung von Kosmetika, Herstellung von Nahrungsmitteln, Herstellung von Nahrungergänzungsmittel, Forschung etc…

Achtung: Bei diesem Produkt handelt es sich um kein Nahrungsmittel, Nahrungsergänzungsmittel oder Kosmetikum. Es handelt sich um einen pflanzlichen Rohstoff, der zur Weiterverarbeitung gedacht ist.

Allgemeines: Beim Olivenbaum handelt es sich um ein Ölbaumgewächs (Fam. Oleaceae), das im östlichen Mittelmee beheimatet ist. Die ursprüngliche Form ist strauchig, die Pflanze zeigt sich heute - nach langen Jahren in Kultur - baumartig mit einer Höhe von 6-8 m. Die Blätter sind ledrig und an ihrer Unterseite behaart. Die kleinen, gelblich-weißen Blüten duften stark. Der Olivenbaum bildet öl- und eiweißreiche, fleischige Steinfrüchte von rundlicher Form, glatter Oberfläche, mit anfangs grüner im Verlauf schwarzer Farbe aus. Aus den Früchten wird durch Pressung das Olivenöl gewonnen. Die Olive begleitet den Menschen seit Jahrtausenden. Ihr wurde stets Ehrfurcht entgegengebracht. Sie ist nicht nur Nahrungs- und Heilmittel, sondern auch Symbol. Es existieren über 300 Rassen von denenetwa 30 in größerem Umfang kultiviert werden.

Das lateinische Wort "Oleum" wurzelt in der griechischen Sprache. Die Grudform ist "eleiva" und steht für Ölbaum bzw. Olive. "Eleivon" ist der Name für das Öl. Vermutlich wurde der Baum sekundär nach den Früchten und das Öl benannt. Der Beiname "europaeus"  bezieht sich auf die hauptsächliche Verbreitug dieser Art. Die deutsche Bezeichung Ölbaum bezieht sich auf den lateinischen Namen.

Droge: Ölbaumblätter (Oleae folium). Negativ-Monographie der Kommission E.

Olivenblätter werden kurz vor der Blüte, die Mai bis Juli stattfidet, geerntet. Oliven werden ab November, dann in einem noch grüne, unreifen Zustand, bis Februar mit zunehmender Reife gesammelt. Das Olivenöl hat je nach Klima, Boden, Lage, Art und Frucht einen erdigen oder fruchtigen, würzigen oder milden, rassigen oder feinen oder manchmal auch zartbitteren Geschmack.

Inhalstsstoffe und Wirkungen: 

Wirksamkeitsbestimmende Pflanzeninhalstsstoffe der Ölbaumblätter sind das Secoiridoidglykosid Oleuropein (6-9%) und das Secoiridoid Elenolsäure. Sie wirken über eine Erweiterung der peripheren Gefäße hypotensiv.Weitere Inhaltsstoffe sind Triterpene (z.B. Oleanolsäure und Maslinsäure), Phenole (3,4-Dihydroxyphenylethanol), Flavonide (Glykoside von Luteolin und Apigenin), reichlich Mannitol und geringe Mengen an Chinaalkaloiden, darunter Cinchonidin.

Das aus den Früchten gewonnene Olivenöl enthält fettes Öl - in der ganzen Frucht 15 -40%, im Fruchtfleisch 65-85%, im Samen 15-35% - mit den Hauptfettsäuren Ölsäure (56-83%), Palmitinsäure (7,5-20%), Linolsäure (3,5-21%) und Stearinsäure (0,5-3,5%). Weiterhin kommen vor: Steroide (0,125-0,25%) sowie Tocopherole (ca.0,02%).

Im Tierversuch ließen sich antiarrhythnische und koronardilatierende Effekte nachweisen. Durch Oleuropein sowie Olacein - ein weiteres Secoiridoidglykosid - liegt eine potente ACE-hemmende Wirkung vor. 3,4-Dihydroxyphenylethanol weist einen kalziumantagonistischen Effekt  auf. Oleuropein bewirkt eine Absenkung des Cholesterinspiegels. Die Elenolsäure besitzt ferner eine breite antivirale Aktivität. 

Olivenöl wirkt aufgrund der mehrfach ungesättigten Fettsäuren antiatherosklerotisch. Dies beruht auf einer Beeinflussung des Serumlipidspiegels. Zusätzlich senkt sich der Plasmaglucose. Zur Wirkung des Oleuropeins siehe oben. Hinzu kommt eine cholezystokinetische Wirkung.

Indikationen:

Eine mögliche Indikation für die Ölbaumblätter besteht bei arterieller Hypertonie. Ölivenöl wirkt, wenn es morgens auf nüchternen Magen getrunken wird (1 EL) schützend auf die Magenschleimhaut. Es hat gleichzeitig einen Nährwert und kommt daher für sehr magere, geschwächte Magenkranke in Betracht. 

In der Volksheilkunde stellen auch Arteriosklerose sowie Rheuma und Gicht Anwendungsmöglichkeiten dar. Olivenöl dient als Gleitmittel bei Obstipation. Ferner wird es äußerlich bei trockener Haut eingesetzt. Ansonsten stellt es in einer gesunden Ernährung ein wertvolles Nahrungsmittel dar, das bei regelmäßiger Verwendung als Prophylaktikum für Herz-Kreislauf-Erkrankungen gelten kann. 

Nebenwirkungen und Kontraindikationen sind keine bekannt.

 

Weiterführende Links zu "Olivenblatt Rohextrakt ungefiltert - 250ml"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Olivenblatt Rohextrakt ungefiltert - 250ml"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen