Thymian Rohextrakt ungefiltert - 250ml

29,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • R418-025
Thymian Rohextrakt ungefiltert. Der Extrakt wurde mittels Soxhlet Methode extrahiert und... mehr
Produktinformationen "Thymian Rohextrakt ungefiltert - 250ml"

Thymian Rohextrakt ungefiltert.

Der Extrakt wurde mittels Soxhlet Methode extrahiert und ist sehr stark.

DEV (Droge-Extrakt-Verhältnis) ist 1:4.

Extrahiert wurde mittels 70% EtOH.

Extraktionsdauer 5 Iterationen * 8 Stunden, bis der DEV von 1:4 erreicht war.

Der Extrakt wurde nicht gefiltert, daher können ausgefallene Harze und andere Schwebestoffe enthalten sein.

Der Extrakt wurde absichtlich nicht gefiltert, um z.B. Harze nicht zu entfernen, da diese je nach weiterer Verarbeitung auch von Nutzen sein können.

Das Produkt wird in einer 250ml Braunglasflasche versandt.

 

Anwendung: Herstellung von Kosmetika, Herstellung von Nahrungsmitteln, Herstellung von Nahrungergänzungsmittel, Forschung etc…

 

Achtung: Bei diesem Produkt handelt es sich um kein Nahrungsmittel, Nahrungsergänzungsmittel oder Kosmetikum. Es handelt sich um einen pflanzlichen Rohstoff, der zur Weiterverarbeitung gedacht ist.

 

Weiter Namen: 'Römischer  Quendel, Demut, Gartenthymian, Immenkraut, Kuttelkraut, Welscher Quendel, Suppenkraut.

 

Allgemeines: Thymian, echter (Thymus vulgaris). Der echte Thymian zählt zu den Lippenblütlern (Fam. Lamiaceae) un d kommt auf den Strauchheiden (Macchien) der Berge in Südeuropa,   den Balkanländern und dem Kaukasus vor. Der 10 -40cm hohe Halbstrauch besteht aus ästigen, aufrechten, unten verholzten Stengeln, an denen kurze gestielte, länglich-spitze, an der Unterseite filzig behaarte Blätter mit eingerolltem Rand sitzen. Die Blüten sind klein, rot bis rötlich. Sie erscheinen Mai und Juni.

Echter Thymian wurde bereits in der Antike als Heilmittel eingesetzt. Nachdem er im 11 Jh. Mitteleuropa erreichte, wurde er von den Kräuterheilkundigen des Mittelalters bei zahlreichen Erkrankungen empfohlen, darunter beispielsweise bei Atemnot und Vergiftungen.

Der Name Thymian kommt vermutlich vom griechischen "thyein = räuchern", schließlich wurde er im antiken Griechenland bei Räucherzeremonien eingesetzt.

 

Droge: Thymiankraut (Thymi herba). Thymianöl (Thymi  aetheroleum).

Positiv-Monographie der Kommission E und der ESCOP.

Geerntet wird das Kraut in den Monaten Juni bis August. Der Geruch ist angenehm aromatisch und der ebenfalls aromatische Geschmack etwas scharf und kampferartig.

 

Inhaltsstoffe und Wirkungen: Der wirksamkeitsbestimmende Inhaltssoff des Echten Thymians ist das ätherische Öl ( 1,0 - 2,5%). Es enthält vorwiegend die Monoterpene Thymol (25-50%) und Carvacrol (3-10%) sowie p-Cymen, Borneol und Linalool. Weitere Inhaltsstoffe sind Lamiaceengerbstoffe (Depside der Kaffeesäure, wie z.B. Rosmarinsäure), Triterpene (u.a. Ursolsäure und Oleanolsäure), Flavonoide (u.a. Luteolin, Apigenin, Thymonin, Cirsilineol) und antioxidativ wirksame Biphenyle.

Das ätherische Öl wirkt sekretolytisch,sekretomotorisch und bronchospasmolytisch.  Zusätzlich ergibt sich aufgrund des Thymols und Carvacrols über eine Hemmung der Cyclooxygenase ein antiphlogistischer Effekt.  Thymian hat ausgeprägte antimikrobielle und antivirale Eigenschaften - auch das Wachstum von Heliobacter pylori wird gehemmt.

Bei oraler Einnahme kommt Thymianöl zum größten Teil in die Lungenalveolen und wird somit über die Lungen, den Ort der Erkrankung, ausgeschieden.

 

Indikationen: Thymian wird bei Katarrhen der oberen Luftwege, bei akuten und chronischen Bronchitiden sowie Keuchhusten eingesetzt. Er stellt ein Expektorans mit krampfstillender 

Wirkung dar. Auch für Emphysematiker, sogar Asthmatiker kann der Thymian insbesondere wegen seiner spasmolytischen Komponente als Adjuvans von großem Nutzen sein. Aufgrund der Inhaltsstoffe liegt eine Anregung der Speichel- und Magensaftsekretion vor, wodurch dyspeptische Beschwerden wie Blähungen und Völlegefühl gelindert werden können.

Ferner wird Thymian bei Entzündungen im Mund- und Rachenbereich, wie Stomatitis, in Form von Mundspülungen verwendet. Thymianzubereitungen werden brei rheumatischen Erkrankungen, adjuvant als hautreizendes Mittel in Form von Einreibungen oder als Badezusatz empfohlen. Bei Hauterkrankungen, wie Ekzemen und Dermatitiden sowie Pruritus, werden die antibakteriellen und antiphlobistischen sowie hyperämisierenden Eigenschaften genutzt. Hiezu wird zumeist das ätherische Öl oder sein Bestandteil, das Thymol, direkt verwendet oder in eine Salbengrundlage eingearbeitet.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen sind keine bekannt.

Weiterführende Links zu "Thymian Rohextrakt ungefiltert - 250ml"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Thymian Rohextrakt ungefiltert - 250ml"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

DarmFit Pulver - 20 Tage Intensiv Darmkur mit Darmbakterien, 340g DarmFit Pulver - 20 Tage Intensiv Darmkur mit...
Inhalt 0.1 Liter (599,00 € * / 1 Liter)
59,90 € *
Cryptolepis - Tinktur, 100 ml Cryptolepis (Cryptolepis sanguinolenta) -...
Inhalt 0.1 Liter (379,00 € * / 1 Liter)
37,90 € *
Berberitze (Sauerdorn) Tabletten, 500 mg Berberitze (Sauerdorn) - Tabletten, 500 mg
Inhalt 85 Gramm (35,18 € * / 100 Gramm)
29,90 € *
Cryptolepis Tabletten, 500 mg Cryptolepis (Cryptolepis sanguinolenta) -...
Inhalt 90 Gramm (44,33 € * / 100 Gramm)
39,90 € *
Tragant Tabletten, 750 mg Tragant Tabletten, 750 mg
Inhalt 83 Gramm (22,77 € * / 100 Gramm)
ab 18,90 € *
Zuletzt angesehen